Badeverbot entlang der Küste von Livorno

share on:

Schäden an der Kanalisation von Livorno – Bürgermeister regiert mit Badeverbot

Der Bürgermeister von Livorno hat ein provisorisches und vorsorgliches vorübergehendes Verbot des Badens in allen Küstengebieten Livornos zum Schutz der öffentlichen Gesundheit erlassen. Nach der heftigen Unwetter der letzten Nacht die Kanalsisation überflutet haben, ist die Infrastruktur der Abwasserkanäle in vielen Teilen der Stadt gestört.
Daher muß vorsorflich der Badebetrieb dentlang der Strände eingestellt werden, bis das Gesundheitsamt ARPAT die Ergebnisse der Wasserproben entlang der Küste mitteilt und eine Freigabe für den Badebetrieb erteilt.

Baden ist ab sofort verboten in den Zonen :

  • BELLANA
  • NETTUNO
  • TERRAZZA MASCAGNI
  • PIAZZA MODIGLIANI
  • SAN JACOPO
  • ACCADEMIA SUD
  • SCOGLIERA LAZZERETTO
  • SANTA LUCIA
  • RIO FELCIAIO
  • ROTONDA D’ARDENZA
  • RIO ARDENZA
  • RIO BANDITELLA
  • ANTIGNANO
  • ANTIGNANO SUD
  • AMERIGO VESPUCCI
  • MIRAMARE-MAROCCONE
  • CALAFURIA
  • CALIGNAIA
  • ROGIOLO
  • QUERCIANELLA